Link verschicken   Drucken
 

Die Jugendzentren

Die Jugendzentren der AWO arbeiten auf der Grundlage des Kinder- und Jugendförderplans des Kreises Gütersloh und in enger Kooperation mit den Kommunen.Sie bieten im Offenen Bereich den Kindern und Jugendlichen Beteiligungsräume und Gelegenheiten für Freizeitaktivitäten ihrer Wahl. Bildungsangebote in Form von Kursen, Projekten und Gruppenangeboten dienen dem Abbau von Bildungsbenachteiligung. Die besondere Berücksichtigung von Kindern und Jugendlichen in benachteiligten Lebenswelten und mit Migrationshintergrund ist eine Kernaufgabe der Jugendarbeit.

 

Die geschlechtsdifferenzierte Arbeit unterstützt die Ausbildung einer autonomen Geschlechtsidentität. Weitere wichtige Bausteine sind Angebote in den Bereichen Jugendkulturarbeit, inklusive Angebote und Medienpädagogik, insbesondere in Bezug auf die Entwicklung von Medienkompetenzen in den Bereichen Internet, Social Media und Nutzung von Handys/Smartphones. Die Kooperation mit Schule drückt sich in gemeinsamen Projekten, Kooperation im Bereich Übergang Schule-Beruf, etc. aus.

 

Die Beratung und Betreuung der Jugendlichen wird in Zusammenarbeit mit Beratungsstellen, Regionalstellen, Mädchenhaus etc. umgesetzt.
 

Kästchen grün

Jugendtreff

„Lifeline“
Nordstraße 9/ Postfach 1107                
33428 Harsewinkel
Tel: 05247/ 29 34

juz-lifeline.de

 

Kästchen blau

Kinder- und Jugendhaus

„Checkpoint“
Am Laukshof 2
33803 Steinhagen
Tel: 05204/ 45 46

hdj-steinhagen.de

 

Kästchen rot

Kinder- und Jugendhaus

„Funtastic“
Engerstraße 2
33824 Werther
Tel: 05203/ 57 10

juz-werther.de