Link verschicken   Drucken
 

Senioren- und Ehrenamtsarbeit

Ehrenamtliches Engagement ist tief verwurzelt in der Tradition der AWO und nimmt in der Verbandsstruktur seit jeher einen großen Raum ein. Engagierte Menschen sind ehrenamtlich in allen Untergliederungen, Einrichtungen und sozialen Diensten aktiv. Sie bringen ihre eigenen Wünsche, Kenntnisse und Ideen ein, geben Erfahrungen weiter und übernehmen vielfältige Aufgaben in allen Bereichen. Ehrenamtliches Engagement ist eine Chance, sich einzubringen und die Gesellschaft mitzugestalten. Hilfe für Andere zu leis­ten bedeutet zugleich persönliche Weiterentwicklung und Wertschätzung anderer.

Die AWO fördert ehrenamtliches Engagement durch freiwillige soziale Tätigkeiten und durch die Unterstützung der Selbsthilfe. Dabei sorgt sie für eine kollegiale Zusammenarbeit zwischen hauptamtlich Beschäftigten und ehrenamtlich Engagierten. Grundlage des Handelns ist das verbandliche Rahmenkonzept Management Bürgerschaftliches Engagement.

Ein Arbeitsschwerpunkt der AWO im Kreis Gütersloh ist die Senioren- und Ehrenamtsarbeit. Viele Menschen bleiben bis ins hohe Alter fit und mobil. Immer mehr Menschen sind andererseits hochbetagt und benötigen Unterstützung.
Die Angebote und Einrichtungen der AWO orientieren sich an den unterschiedlichen Bedürfnissen und Lebensgewohnheiten der älteren Menschen. Sie sollen Menschen dabei unterstützen, ein möglichst selbstständiges und selbst bestimmtes Leben in der gewohnten Umgebung führen zu können. Die Angebote der Offenen Seniorenarbeit sind vorrangig auf Prävention, Erhalt der Selbstständigkeit, Selbstbestimmung im Alter und selbstständige Lebensführung ausgerichtet.
Ziel ist die dauerhafte Sicherstellung einer bedarfsgerechten, ortsnahen, flächendeckenden Versorgung älterer, hilfe- und pflegebedürftiger Menschen im Kreis Gütersloh auf Grundlage der Rahmenvereinbarung über die Gestaltung der Lebenssituation für und mit älteren Menschen im Kreis Gütersloh zwischen dem Kreis Gütersloh, den kreisangehörigen Kommunen sowie der Arbeitsgemeinschaft der Freien Wohlfahrtsverbände.

 

Kontakt
Doris Weißer
Stabsstelle Senioren- und Ehrenamtsarbeit
Tel: 05241/ 90 35 16
Mobil: 0151/ 14 95 32 42